Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Warendorf   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Warendorf

Selbsthilfe macht stark

Startseite  · 

Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Beratung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich ist: 02581 46 799 88

Vielen Dank!

Unser Hygienekonzept und die begleitenden Dokumente können Sie hier ansehen und herunterladen.

ALLGEMEINE HYGIENEREGELN

Sowohl für persönliche Beratungen, Gruppentreffen in unserem Gruppenraum als auch Veranstaltungen gelten folgende Hygieneregeln:

  • Corona-Verdachtsfälle und andere Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen das Gebäude nicht betreten.
  • Handhygiene sowie Husten- und Niesetikette sind einzuhalten. Entsprechende Anleitungen hängen aus.
  • Der Zugang in das Gebäude lässt sich nicht von einem gesonderten Ausgang aus dem Gebäude trennen. Daher sollte sich im Eingangsbereich nur eine Person aufhalten, v.a. beim Betreten und Verlassen des Gebäudes.
  • Unmittelbar nach dem Betreten des Gebäudes müssen mit dem im Eingangsbereich bereitstehenden Desinfektionsmittel die Hände desinfiziert werden.
  • Zudem steht ein Spender mit Handdesinfektionsmittel im Gruppenraum zur Verfügung.
  • Gemeinsam genutzte Räume sind vor und nach dem Aufenthalt zu stoßlüften. Regelmäßiges Stoßlüften des Raumes alle 30 Minuten wird dringend empfohlen.
  • Zwischen Personen gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Dieser ist unbedingt einzuhalten.
  • Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Maske) ist während des Aufenthalts in allen Gemeinschaftsräumen (Eingangsbereich, Flure, Gruppenraum, Toilette) vorgeschrieben.
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung besteht auch am Sitz- oder Stehplatz bei Veranstaltungen und Versammlungen im Gruppenraum soweit dies nicht mit der Tätigkeit (zum Beispiel als Moderator*in, Vortragende*r) unvereinbar ist.
  • Externen Besucher*innen (z.B. Teilnehmer*innen an Gruppentreffen) steht aus-schließlich das barrierefreie WC zur Verfügung (siehe Bodenmarkierung und Beschilderung).

Gemeinsam mehr erreichen: "Wir brechen das Schweigen" Am 25.11.2020 ist Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Warendorf, 25.11.2020: Gewalt gegen Frauen wird oft bagatellisiert oder ignoriert. Die Folge: Betroffene sprechen aus Scham und Angst nicht über das Erlebte. Das wollen wir ändern. Darum heißt es auch am 25. November 2020 wieder #schweigenbrechen. Mit der Mitmachaktion "Wir brechen das Schweigen" ruft das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" alljährlich alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ein Zeichen zu setzen. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November bringt das Hilfetelefon das Thema dahin, wo es hingehört: auf die öffentliche Tagesordnung. Unterstützen Sie uns dabei und machen Sie das Thema "Gewalt gegen Frauen" unübersehbar! [mehr]


Krankenkassenanträge 2021 und Verwendungsnachweis 2020

Logo KK

Neues Förderverfahren in NRW hat sich bewährt
Warendorf, 24.11.2020: Durch eine Änderung des Gesetzes musste auch das Förderverfahren zur Selbsthilfeförderung in 2020 angepasst werden. Nun gehören Seminare und Tagungen ebenfalls zur Pauschalförderung.
Nach den Sommerferien haben Krankenkassen/-verbände und Sprecherorganisationen der Selbsthilfe in NRW das diesjährige Förderverfahren überprüft – und für gut befunden. An den Antragsformularen wird es lediglich einige redaktionelle Änderungen geben. Lediglich beim Pauschalantrag für örtliche Gruppen wird es eine Änderung der Anlage 2 geben. Für eine bessere Übersicht wird zukünftig pro Seminar bzw. pro Tagung eine Beschreibung dem Antrag beizufügen sein.

Weiterführende Informationen und Links zu den Antragsformularen finden hier
.
Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich. Rufen Sie uns an: 02581 46 799 88


Unser Selbsthilfe-Fahrrad im Kreishaus

Warendorf, 12.11.2020: Erfreulicherweise können wir mit unserem auffällig dekorierten Fahrrad in den nächsten vier Wochen im Eingangsbereich des Kreishauses auf die Selbsthilfeangebote im Kreis Warendorf aufmerksam machen.
Gemeinsam mit Aktiven aus der Selbsthilfe haben wir das Fahrrad im letzten Jahr zu unserem 25-jährigen Jubiläum gestaltet.
Am Gepäckträger befinden sich Prospekthalter mit vielen Informationen über die Selbsthilfe im Kreis Warendorf und die Arbeit der Kontaktstelle.
„Unser Gesundheitsamt arbeitet eng mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle zusammen. Daher unterstützen wir die Aktion sehr gerne und geben dem Fahrrad wieder einen Platz im Kreishaus“, so Landrat Dr. Olaf Gericke.
Betroffene Menschen können in einer Selbsthilfegruppe bei der Bewältigung von Erkrankungen, Behinderungen oder psycho-sozialen Problemen enorme Hilfestellungen und Unterstützung erhalten. [mehr]

Foto © Pressestelle Kreis Warendorf: Dr. Olaf Gericke und Christiane Vollmer


Fortbildung Vielfalt als Chance und Herausforderung am 14.11.2020 als Online Veranstaltung

Für Teilnehmer*innen aus Selbsthilfegruppen im Kreis Warendorf

Warendorf, 30.10.2020: Wir freuen uns, dass wir Ihnen die Fortbildung Vielfalt als Chance und Herausforerung digital anbieten können. Der Referent wird eine Mischung aus Gespräch/Austausch und Präsentation anbieten - ähnlich wie Sie es aus Präsenzveranstaltungen kennen. Worum geht es: Vielfalt innerhalb von Gruppen ist eine Bereicherung, etwa wenn es darum geht, unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen und neue Lösungen zu entwickeln. Andererseits haben Menschen aber auch eine Vorliebe für Menschen, die Ihnen ähnlich und damit vertrauter sind. Wichtig ist, sich bewusst zu machen welche Eigenschaften einem sympathisch sind und welche eher fremd. Dies ist Voraussetzung um mit Anderssein positiv umzugehen und ein Klima zu schaffen, das signalisiert: Vielfalt ist willkommen und nützlich.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist Montag, 09. November 2020 12:00 Uhr. Erfahren Sie mehr unter Fortbildungen 2020


Aktuelle Gruppengründungen

Warendorf, 29.09.2020: Wir unterstützen aktuell die Gründung von 2 Selbsthilfegruppen:
Gruppe 1: Sexuelle Probleme in der Partnerschaft. Von Kindheit an ist das Thema Sexualität von Eltern, Erziehern, bis hin zu Institutionen wie der Kirche verdrängt worden, wurde als ‚böse oder schmutzig‘ dargestellt. Das verfolgt uns oft bis ins Erwachsenenalter. Wir haben nicht gelernt, mit dem Thema angemessen umzugehen. Daraus können sich große Konflikte bis hin zu Depressionen entwickeln. Der Gründer der neuen Selbsthilfegruppe „Sexuelle Probleme in der Partnerschaft“ hat dies zum Teil selber erlebt und möchte sich mit anderen Betroffenen über das Thema austauschen. Ein 1. Treffen ist für den 07. Oktober geplant. [mehr]

Gruppe 2: Angehörige von Krebsbetroffenen: Wenn Menschen die Diagnose Krebs erhalten, ändert sich von jetzt auf gleich alles. Die Diagnose Krebs macht Angst. Vor allem den Betroffenen selbst, aber auch den Angehörigen und Freunden. Der Alltag, die Gefühls- und Gedankenwelt werden auf den Kopf gestellt, viele Fragen tauchen auf, und alle Beteiligten müssen sich auf die neue Situation einstellen und den Alltag neu organisieren. Angehörige von Krebsbetroffenen spielen in dieser Zeit eine besondere Rolle. Sie sind die wichtigste Stütze für die Betroffenen, sowohl in emotionaler Hinsicht als auch in rein praktischen Angelegenheiten. Ein erstes Treffen ist für den 22. Oktober geplant [mehr]


Jubiläum 35 Jahre LAK und 30 Jahre KOSKON NRW

Warendorf, 02.09.2020: 2020 blickt der Landesarbeitskreis der Selbsthilfe-Kontaktstellen NRW auf 35 und die KOSKON NRW auf 30 Jahre ihres Bestehen. NRW ist ein Vorzeige-Bundesland für Selbsthilfeunterstützung. Das war ein langer Weg. Und er ist noch nicht zu Ende. Und er hat mit vielen Akteuren zu tun, die bereit waren, diesen Weg gemeinsam zu gehen. Dafür braucht es Netzwerker. Die Vielfalt der Träger steht dafür: Der Paritätische, Caritas, Diakonie, DRK, Kommunen, Trägerkooperationen, kleine eigenständige Vereine, VHS. Aber auch ein Verständnis von Selbsthilfe, das frei ist von jeweiligen über die Selbsthilfe hinausgehenden Trägerinteressen. Dafür waren und sind bis heute der LAK NRW und die KOSKON die adäquaten Orte. [mehr]

Wir sagen von Herzen Danke und gratulieren den Kolleg*innen und vor allem freuen wir uns auf die weitere gute Zusammenarbeit!

Das Faltblatt zum Jubiläum zeigt unter anderem die Facetten der professionellen Selbsthilfe-Unterstützung in NRW.

Videoaustausch mit Selbsthilfegruppen aus dem Kreis Warendorf

Warendorf, 11.08.2020: Nach der ersten erfolgreichen Telefonkonferenz haben wir nun auch unseren ersten Video-Austausch durchgeführt!
Die Teilnehmenden berichteten unter anderem über den aktuellen Stand der Gruppentreffen. Die Aussagen machten den zum Teil noch großen Unterschied zum Stand der Gruppentreffen deutlich. [mehr]


Wir bei Facebook!

Neue Fanpage der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf

Seit Anfang Juli sind die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die Kreisgruppe des Paritätischen Kreis Warendorf nun auch auf Facebook vertreten. Bislang haben wir die „klassischen“ Formen der Öffentlichkeitsarbeit wie Pressemitteilungen, Flyer, Homepage und den Selbsthilfe-Newsletter genutzt, um über das Thema Selbsthilfe zu informieren und auf Beratungsangebote hinzuweisen. [mehr]


Coronavirus/COVID-19

Selbsthilfe-Kontaktstelle wieder für persönliche Beratungen und Gruppentreffen geöffnet

Daniela Rehnen und Christiane Vollmer

Daniela Rehnen & Christiane Vollmer (Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf) nicht im Bild Sabine Tenambergen

Warendorf im Juli 2020: Vorbehaltlich der aktuellen Entwicklungen haben wir uns entscheiden, unsere Räume wieder für Beratungen und Treffen von Selbsthilfegruppen zu öffnen. Grundlage hierfür ist unser Hygienekonzept, das dabei helfen soll, Ansteckungsrisiken zu vermeiden.

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Beratung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich ist.


Logo der Selbsthilfe Akademie

Selbsthilfeakademie NRW
Aktuelle Ausschreibungen

Liebe Selbsthilfe-Aktive, gerne machen wir Sie hiermit auf das aktuelle Kursprogramm der Selbsthilfeakademie NRW aufmerksam.

Weitere Informationen zu den angebotenen Kursen erfahren Sie hier.


Selbsthilfegruppen vor Ort im Kreis Warendorf

Selbsthilfe Warendorf Vor Ort

Hier können sie regional nach Städten im Kreis Warendorf die Gruppenthemen "vor Ort" finden.
Die Menüführung ist über eine Landkarte gestaltet und führt beim Anklicken des Ortes zu einer Liste der Themen .

Sollten Sie Ihr Thema hier nicht finden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

 

Hier erfahren Sie mehr über unsere aktuellen Gruppengründungen [Mehr]
Unsere Arbeit vor Ort [Mehr]
Gruppenraum
Unser Gruppenraum steht Ihnen gerne zur Verfügung. [Mehr]
Nimm dein Leben in die Hand [Mehr]
Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
Selbsthilfe in leichter Sprache
© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. [Mehr]


 
top