Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Warendorf   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Aktuelle Gruppengründungen

Die hier aufgeführten Gruppen befinden sich in der Gründungsphase und suchen weitere MitstreiterInnen. Bei Interesse finden Sie hier unsere Kontaktdaten.

Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch Kranker

Warendorf, 02.04.2019: Wenn Menschen psychisch krank sind, leiden nicht nur die Betroffenen selber darunter. Auch für die Familien, Angehörige und Freunde der Betroffenen stellt die Erkrankung in vielen Fällen eine große Herausforderung und Belastung dar.

Angehörige psychisch Kranker sind häufig hin und hergerissen. Zwischen Verständnis für die betroffene Person und Frustration, Sorge, Hilflosigkeit und mitunter auch Wut. Dabei stoßen Angehörige immer wieder an Grenzen. Entweder an ihre eigenen, wenn nach langer Begleitung die Kräfte aufgezehrt sind, oder aber auf die der Erkrankten, die die Unterstützung und Hilfe nicht annehmen können oder wollen.

Gruppengründung in Ahlen

Genau diese Erfahrungen machte eine Angehörige, deren Sohn psychisch krank ist. Die ständigen Sorgen um ihren Sohn und ihre Hilfelosigkeit belasten sie. So sehr, dass auch sie sich inzwischen therapeutische Unterstützung suchen musste. Doch sie will nicht mehr allein „im stillen Kämmerlein“ leiden, sondern sucht den Austausch mit Gleichbetroffenen. Deshalb hat sie eine Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch Kranker in Ahlen ins Leben gerufen. Es geht ihr vor allem darum, offen über die belastenden Situationen sprechen zu können und Erfahrungen auszutauschen. Wie gehen andere mit den Situationen und Problemen um? Welche Tipps und Anregungen können ausgetauscht werden? Zu den Gruppentreffen sollen nach Bedarf Fachleute eingeladen werden, um ein besseres Verständnis und einen besseren Umgang mit der Thematik zu gewinnen.

Das erste Treffen der Selbsthilfegruppe ist für die zweite Maiwoche geplant. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich bei der Kontaktstelle zu melden.


Selbsthilfegruppe Mobbing und emotionale Erpressung

Gemeinsam auf der Suche nach der inneren Balance

eine Frau balanciert auf einem Baumstamm

Warendorf, 27.02.2019: „Hinfallen – aufstehen – weitergehen“: Unter diesem Motto möchte Nadja B. (Name geändert) eine Selbsthilfegruppe in Beckum gründen. Immer wieder hat sie im Leben die Erfahrung von Ausgrenzung und gezieltem Mobbing gemacht. Und immer wieder ist sie in die Falle getappt, sich von anderen gefühlsmäßig unter Druck setzen zu lassen.
Nadja B. ist sicher: Damit ist sie nicht allein. In der Schule, in der Arbeitswelt, im Alltag können solche Situationen auftreten, die regelmäßig auch zu Krisen führen. Frau B. möchte nicht länger Opfer sein. Sie möchte ihre innere Balance wieder erlangen und erhalten. Und sie ist davon überzeugt, dass ein Austausch mit anderen Betroffenen ihr dabei helfen wird.

In der Gruppe möchte sie erfahren, wie andere mit Mobbing-Erlebnissen umgehen, welche Auswirkungen Mobbing auf ihren Alltag und die sozialen Beziehungen hat und vor allem: Was kann helfen, die Opferrolle Schritt für Schritt abzulegen?
Ein offenes Ohr und die Bereitschaft, einander zuzuhören und sich auch selbst zu öffnen – das wünscht sie sich von den künftigen Teilnehmenden. Frau B. ist selbst Ende 30 und würde sich über einen Austausch mit ungefähr Gleichaltrigen Frauen und Männern freuen.

Geplant sind Treffen in der Zeit von 18:00 – 19:30 Uhr im Landgasthaus Brandt in Beckum-Vellern, Dorfstraße 5.

Der künftige Rhythmus der Treffen ist noch offen.

Wegen der bevorstehenden Osterfeiertage werden die nächsten beiden Treffen in 14 Tagen (11.4.) und danach in 3 Wochen (2.5.) stattfinden.

Um Anmeldung wird gebeten bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Warendorf, Tel. 02581 46 799 88 oder selbsthilfe-warendorf@paritaet-nrw.org.

Handzettel der Gruppe

Selbsthilfegruppe für Krebsbetroffene in Sendenhorst

Warendorf, 27.02.2019: Am Donnerstag, 28. März 2019 um 16.00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe für Krebsbetroffene in Sendenhorst im Alten Pastorat, Kirchstr. 12 zum ersten Mal. Die Selbsthilfegruppe bietet die Möglichkeit des Austausches über die Erkrankung, möchte gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge planen und will Themenabende mit externen Referenten anbieten. Weitere Themenvorschläge sind gewünscht und werden gemeinsam überlegt und beschlossen.

Sowohl Frauen als auch Männer sind herzlich willkommen, auch die spezifische Diagnose spielt keine Rolle.

Wenn Sie noch Fragen haben können Sie gerne direkt Kontakt zu Frau Laufs aufnehmen unter der Telefonnummer 02526 4422.

 

Bundesweite Woche der Selbsthilfe 18. bis 26. Mai 2019 [Mehr]
Pflegeselbsthilfe im Kreis Warendorf [Mehr]
Nimm dein Leben in die Hand [Mehr]
Hier erfahren Sie mehr über unsere aktuellen Gruppengründungen [Mehr]
Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
Gruppenraum
Unser Gruppenraum steht Ihnen gerne zur Verfügung. [Mehr]
Selbsthilfe in leichter Sprache
© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. [Mehr]
Selbsthilfe im Kreis Warendorf [Mehr]
Unsere Arbeit vor Ort [Mehr]


 
top